deen
print
Start > Produkte > Faseroptik > Faserkabel > Vakuumdurchführungen

Vakuumdurchführungen V-...

Faserkabel mit Vakuumdurchfürung von Schäfter+Kirchhoff werden mit Singlemodefasern oder polarisationserhaltenden Fasern im Wellenlängenbereich von 360 bis 1800 nm geliefert.

Die Durchführungen sind für Vakuum bis 10-7 mbar geeignet und haben entweder einen Kleinflansch KF16 (DIN 28403) oder einen Schraubflansch (M12×1 mm). Vakuumseitig haben die Faserkabel einen 900 µm Buffer, außerhalb des Vakuums ein 3 mm PVC-Kabel mit Kevlar Zugentlastung.

Bei Vakuumdurchführungen mit Singlemodefasern ist der Faserstecker außerhalb des Vakuums kernzentriert (< 0.5 µm).

Die Faserkabel können mit End-Caps an einem oder beiden Enden versehen werden, um die Leistungsdichte an der Faserendfläche zu reduzieren.

Bestell-Code

V-SF-PMC-850-5.5-NA012-APC/0PC-30/120-P
PM-Fasertyp
P= Panda (standard)
B= Bow-Tie
V= Oval-Inner Clad
Kabellänge in cm ( innen=vakuumseitig / außen )
Faserstecker (in/out)
Numerische Apertur NA
Modenfelddurchmesser MFD (für MMC: Kerndurchmesser)
Nominale Wellenlänge (für MMC: UV/VIS oder VIS/NIR)
Fasertyp
SMC= Singlemode Faserkabel
PMC= Polarisationserhaltendes Faserkabel
MMC= Multimode Faserkabel
Flansch
KF16= Kleinflansch KF16 (opt.: KF40, KF50)
SF= Schraubflansch M12×1 mm
Schäfter + Kirchhoff GmbH - die Hamburger Spezialisten für Optosensorik und Messtechnik
Kieler Str. 212, D-22525 Hamburg, Deutschland, Tel. +49(0)40 85 39 97-0, Fax +49(0)40 85 39 97-79
E-Mail info~at~SuKHamburg.de