deen
print
Start > Produkte > Faseroptik > Faserkabel > Photonische Kristallfasern

Photonische Kristallfasern PCF-...

Der Begriff Photonische Kristalfaser (Photonic Chrystal Fibers, PCF) beschreibt eine Reihe von verschiedenen Fasertypen einschließlich Hollow-Core-Fasern, Polarisationserhaltende Large-Mode-Area-Fasern (LMA-PM), Singlemode Large-Mode-Area-Fasern (LMA) und hochgradig nichtlinearen oder stark dispersiven Photonischen Kristallfasern, die jeweils unterschiedliche Spezifikationen aufweisen und für einen weiten Anwendungsbereich geeignet sind.

Photonische Kristallfasern dieser Art sind für einen Singlemodebetrieb in einem großem spektralen Bereich optimiert, kombiniert mit einem relativ großen Modenfelddurchmesser. Da die Faser aus Quarzglas hergestellt wird, ist die Faser beständig gegenüber Solarisationseffekten.

Im Gegensatz zu singlemode Stufenindexfasern hängt nicht der Modenfelddurchmesser sondern die Numerische Apertur von der Wellenlänge ab. Die Numerische Apertur verhält sich direkt proportinal zur Wellenlänge. Die Faser erlaubt einen theoretischen uneingeschränkten Singlemodebetrieb ohne Cut-Off Wellenlänge.

Berücksichtigt werden muss jedoch, dass die Dämpfung für kurze Wellenlängen ca. 10 dB höher ist und das Strahlprofil keine ideale Gaußform aufweist.

Leistungseigenschaften

  • Polarisationerhaltend und singlemode
  • großer Modenfelddurchmesser, sowie großer Spektralbereich
  • FC-APC, FC-PC, SMA-905 High-Power-Anschlüsse (NKT Photonics) (0°, 5° und 8°-Schliff)
  • Laserstrahlkoppler und Faserkollimatoren (ebenfalls für kineMATIX) erhältlich für alle Anschlussarten
  • Fasern direkt von NKT Photonics
Schäfter + Kirchhoff GmbH - die Hamburger Spezialisten für Optosensorik und Messtechnik
Kieler Str. 212, D-22525 Hamburg, Deutschland, Tel. +49(0)40 85 39 97-0, Fax +49(0)40 85 39 97-79
E-Mail info~at~SuKHamburg.de